Sonntag, 8. Juli 2012

A night at Bristol, UK

Während unseres Trips quer durch den Süden Englands haben wir vor allem eines "wieder entdeckt": das tolle Wetter. Regen, Regen, Regen. Die Straßen entlang der Südküste waren teilweise gesperrt und wir mussten einige Umwege in Kauf nehmen (Landstraßen haben in England teilweise etwas Ähnlichkeit mit einem Feldweg).


Nach zwei anstrengenden Tagen fast ausschließlich im Auto wegen des Wetters, haben wir dann beschlossen  , die Reiseroute zu ändern und nördlich Richtung Somerset zu fahren - die richtige Entscheidung. Je näher wir an Bristol herangekommen sind umso besser wurde das Wetter.


In Bristol selbst haben wir wieder mal in einem Premier Inn Hotel übernachtet - unser Favorite Discount Hotelbetreiber in England. Günstig, schlicht aber sehr ausreichend und fast immer kompetent - und vor allem Duschen, die diesen Namen auch verdient haben.


Das warme Wetter haben wir dann auch gleich ausgenützt. "Bewaffnet" mit Stativ und Kamera ging es in Richtung Stadtzentrum mit Hafenteil. Hier hatten wir ideale Bedingungen und auch das Glück noch die blaue Stunde zu erwischen. Dabei sind einige tolle Langzeitbelichtung entstanden.


Direkt am Hafen liegt übrigens das Watershed (http://www.watershed.co.uk/). Ein Gebäude mit Kino und einem gemütlichem Studentenlokal - sehr empfehlenswert.


Das Highlight dieses Shootings war übrigens ein ca. 330° Panorama an der Prince Street über den Hafenteil im alten Stadtzentrum.






  



                                   

   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen